You are here: Home - Wir über uns / Erfolge
Deutsch
Italiano
Mittwoch, 2018-11-21

Schlammschlacht

Liebe Radsportfreunde,

um den gestrigen MTB Marathon in Waldhaus zu beschreiben reicht ein Wort.

Schlammschlacht!

Acht MTB der RSG Schallstadt ließen sich vom schlechten Wetter nicht abschrecken.

Pünktlich startete das Rennen um 10:30 Uhr bei leichtem Nieselregen. Nach einem km war klar, dass es kein leichtes Rennen werden würde. Erster Stau bei der Single Trail Abfahrt durch Matsch und glitschigen Wurzeln.

In 42 km galt es 900 Hm zu überwinden. Normalerweise eine Strecke die auch von MTB Anfänger geeignet ist. 

Gestern war es aber für jeden eine echte Herausforderung und alle waren froh, als sie heil durch das Ziel gefahren sind.

Ein großes Lob an Alle!

Zielankunft:

1:59:35 Peter Dittes                       (Platz 40  in der AK)

2:06:56 Roland Stapf                      (Platz 28 in der AK)

2:10:29 Ernst Burggraf                   (Platz 35 in der AK)

2:12:48 Bernhard Waßmer             (Platz 79 in der AK)

2:19:34 Wolfgang Bohnert             (Platz 100 in der AK)

2:38:52 Ralf Koopmann                  (Platz 96 in der AK)

2:40:12 Frank Hanser                    (Platz 158 in der AK)

3:01:22 Constanze Walsdorf          (Platz 22 in der AK)

3:03:59 Roland und Petra Hanser  (Petra belegte den 11 Platz in der AK)

3:07:59 Reimund Walsdorf             (Platz 21 in der AK)

Bilder sagen mehr als Worte!

Siehe Rubrik Bilder!

Euer Sportwart Peter

 

„Highlander“ in Hohenems

 

 

 

Am Sonntag, den 9.8.2015 starteten unsere Vereinsmitglieder Thomas Schüler, Jürgen Lawinger und Roland Stapf sowie die Gastfahrer Jens L. und Philipp R. beim Highlände rin Hohenems. Bei extremheißen Temperaturen wurden zum Teil gute bis sehr gute Ergebnisse erziehl.

Von insgesamt 673 Finisher wurden folgende  Zeiten und Platzierungen erreicht:

Roland Stapf – Platz 148, Altersklasse Ü55: 6 Platz, 6:49:07

Jürgen Lawinger - Platz 277, AK M55: 167, 7:29:07

Thomas Schüler – Platz 287, AK M55:  176 Platz, 7:32:26

Philipp Rinklin - Platz 364,  AK M: 102 Platz, 7:53:13

Jens Liebenau – Platz 501,  AK M55: 331 Platz, 8:45:38

Thomas Schüler Finisher beim Endura Alpentraum 2013

Mehr als 700 Radsportler nahmen am 14.09.2013 an der ersten Austragung des Endura Alpentraum mit Start in Sonthofen und dem Ziel in Sulden am Ortler teil.

Der Endura Alpen-Traum ist einzigartig. Bei keinem anderen Rennradmarathon werden die Alpen an nur einem Tag komplett überquert und nirgendwo anders warten so viele landschaftliche Highlights auf einer einzigen Ausfahrt.

Alle Rennradfahrer, die sich am Berg so richtig wohlfühlen, sind beim Endura Alpen-Traum goldrichtig. Auf der insgesamt 252 Kilometer langen Strecke von Sonthofen bis nach Sulden warteten nicht nur 6.078 Höhenmeter, sondern auch sechs spektakuläre Alpenpässe. Darunter weniger bekannte, aber nicht minder reizvolle, wie die Piller Höhe oder das Hahntennjoch. Aber auch große Namen wie das legendäre Stilfser Joch – mit 2.757 Metern der dritthöchste Pass Europas -, der zum Teil sogar noch auf Naturstraßen erklommen wird, sind mit dabei.

Durchs Tannheimer Tal und die Lechtaler Alpen führt der Weg ins Tiroler Inntal, ehe es über den Alpenhauptkamm und das schweizerische Münstertal bis ins Ziel im Südtiroler Vinschgau geht, wo man von „König“ Ortler gebührend empfangen wird.

Die ersten 2 ½ Stunden der Fahrzeit mussten im Regen und auf den Pässen bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt bewältigt werden, bis dann ab Imst die Straßen endlich abtrockneten und die Wetterverhältnisse bis ins Ziel trocken blieben.

Mit einer Gesamtzeit von 12:16.57, 2 Stunden belegte Thomas Schüler den 143. Gesamtrang (Men Overall) und in seiner Altersklasse (Senior Master Men!) den 19. Platz.

 

 

Schauinslandkönig 2013

Am Schauinslandkönig 2013 war wieder mal Bernhard Waßmer am Start. Alles sauber ! Start war 13:00 Uhr bei 30°C im Schatten.

Arlberg Giro 2013

Am 4.8.13 fand der Arlberg-Giro über 148 km und 2940 hm in St. Anton statt. Leider musste Ernst Burggraf aus gesundheitlichen Gründen passen.

Unsere zwei verbliebenen Starter schlugen sich gut und landeten bei insgesamt über 1200 Startern und letztendlich bei genau 1000 Klassifizierten auf den Plätzen 182, Roland Stapf (4:37), und 256, Thomas Schüler (4:45) . In der Altersklasse, die schon bei den Jahrgängen 1968 und älter begann wurden die Plätze 44 und 63 erreicht. Die Zieleinläufe waren sehr eng und es fanden viele Sprintentscheidungen statt.

Auch der Gesamtsieger musste sich im Sprint gg. ca. 30 andere Fahrer behaupten. Insgesamt eine sehr schöne Veranstaltung mit gutem Rahmenprogram!

 

Tannheimer Marathon 2013

 

Roland Stapf unser Sportwart machte beim Tannheimer Radmarathon unserem Verein wieder alle Ehre. 230 km, 2940 hm mit Flexenpass, Arlbergpass, Hahntennjoch und Gaichtpass. Roland kam mit 9 Fahrern Richtung Ziel, davon 3 weitere in seiner Altersklasse. Er konnte dann den Sprint gewinnen und den 3 Platzierten um 0,3 Sec. (Reifenbreite) distanzieren und dann den 2ten Platz in seiner Alterswertung belegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ultrabike Kirchzarten Juni 2013

Auch diese Jahr waren wieder die naturliebenden Biker vom RSG beim Ultrabike unterwegs.

Dies Zeigt dass unsere Mitglieder vielfältig unterwegs sind.

Bei mittelmäßigem bis sonnigem Wetter ( oben auf den Gipfeln hatte es teilweise nur 6°C ) mit schlammigen Passagen schlugen sich unsere Mitglieder, jedem nach seinem Level durch die Wälder unserer schönen Heimat.

Ernst Burggraf , Abdoulaye Sarr und Siegfried Roeske auf der Marathonstrecke (77km und 2000 Höhenmeter).

Bernhard Waßmer auf der Ultrastrecke (116km und 3150 Höhenmeter).

Abdoulaye Sarr wurde für seine 15te Teilnahme und Ernst Burggraf für seine 10te geehrt. Beiden dürfen ab sofort mit der goldenen Startnummer an den Start.

Wir hoffen alle dass dies nicht das letzte Mal war.

 

Ludwig Welle erneut Sieger bei der Bike Challenge Offenburg

Bereits am 11/12. Mai 2013 konnte Ludwig Welle (69 Jahre) erneut das Bike Rennen über 84 km und 2560 hm in einer Zeit von 5:08 Std. in seiner Altersklasse für sich entscheiden. Er kam gut 2 Minuten vor dem 2. Platzierten ins Ziel. Bei extremen Witterungsbedingungen ist insbesondere auch sein auf dieser Strecke sehr guter Gesamtrang Platz 91 von 162 gewerteten erwähnenswert. Aber „Alter schützt vor Leistung nicht“

Herzlichen Glückwunsch zu dieser außerordentlichen Leistung!

Radklassiker Mailand - Sanremo

Wie berichtet starteten unsere 3 Vereinsmitglieder Stefan SOUCEK, Rainer HARTMANN und Roland STAPF am 09.06.2013 beim Radklassiker Mailand – Sanremo über 295 km auf der Originalstrecke der Profis. Dabei gelang es Roland, für ihn selbst überraschend in der Zeit von 08:04 Std. bei einem Schnitt von 36,5 km/h das Rennen in seiner Altersklasse M6 zu gewinnen.

Auch Stefan und Rainer blieben unter 9 Stunden Fahrzeit.

Rainer Hartmann: 08:39 Std., (34,08 km/h) AK M4; Platz 61

Stefan Soucek: 08:54 Std., (33,09 km/h) AK M2; Platz 58

Die  Vorstandschaft gratuliert zu dieser Leistung.

Erfolg als Interview in der Badischen Zeitung

Vereinserfolge

Am vergangenen Sonntag waren einige Sportler der RSG Schallstadt bei verschiedenen Rennen aktiv.
Peter Dittes, Abdoulaye Sarr und Ludwig Welle starteten beim Mountainbikerennen in Offenburg.

Ludwig Welle siegte in seiner Altersklasse überlegen mit einem Vorsprung von fast 8 Minuten auf den Zweiten. (s. Bild)
Peter Dittes belegte in seiner AK den 12. Platz von 137 Klassierten.
Abdoulaye Sarr belegte in seiner AK den 23. Platz von 52 Klassierten.


Beim Amade Rennradmarathon in Radstadt starteten Ernst Burggraf und Roland Stapf.
Bei widrigen Wetterverhältnissen verzichteten viele Sportler, wie auch die Frauen der RSG, auf ihren Start, da es schon am frühen Morgen heftig regnete und in den Bergen bei Ramsau Schneefall gemeldet wurde. Trotzdem gingen noch ca. 700 Radfahrer in die Startblöcke. Viele erreichten das Ziel nicht und mussten bei Temperaturen von 2 - 6 Grad aufgeben. Jeder der das Ziel erreichte konnte sich als Sieger fühlen.

Ernst Burggraf belegte auf der 98 km Distanz Platz 43 von 140 Klassierten.
Roland Stapf belegte auf der 176 km Distanz Platz 9 von 64 Klassierten.

Wir gratulieren allen Sportlern zu ihren Leistungen, insbesondere natürlich unserem "Siegfahrer" Ludwig Welle.

Der Vorstand